Jodd von Schaffstein | FDOML 6

1.100,00 

  • Künstler: Jodd von Schaffstein

  • Werkstitel: FDOML 5

  • Maße: 63 x 41cm

  • Format: Hochformat

  • Technik: China Tusche, Schellack auf Karton

  • Entstehungsjahr: 2022

  • Lagerort: Berlin

1 vorrätig

  • Lagerort: Berlin

Fotodarstellung auf Ihrem Screen

Selbstverständlich wurde auch dieses Werk mit größter Sorgfalt fachgerecht fotografiert und in der Nachbearbeitung für die möglichst realistische Darstellung auf einem durchschnittlichen Bildschirm optimiert. Bitte berücksichtigen Sie, dass es dennoch technisch bedingt in seltenen Fällen zu Farbabweichungen kommen kann, im Zweifel empfehlen wir den optischen Vergleich auf einem zweiten Bildschirm.

Unikat | signiert | Lieferung inkl. Echtheitszertifikat

 

Jodd von Schaffstein

„Die Idee vom Nichts als Alles, vom Finden durch Nicht-Suchen hat meine künstlerische Aussage der letzten Jahre immer mehr geprägt.“

Jodd von Schaffstein – bürgerlicher Name Heinz Jürgen Jankowsky – ist ein deutscher Maler mit Schwerpunkt abstrakter Kunst. Ursprünglich Grafiker studierte er von 1964 bis 1966 Malerei und Bildende Kunst an der Werkkunstschule in Dortmund – er ist Begründer der Transformellen Malerei: “Transformelle Malerei bei JoDD”.

Internationale Ausstellungen

Jodd von Schaffstein stellt seine Werke regelmäßig in Einzel- und Gruppenausstellungen aus. Sie sind Bestandteil verschiedener Sammlungen und Museen wie dem staatlich polnischen Museum Majdanek in Polen, dem staatlichen Museum Petrosawodsk in Russland, dem Art Museum in Korea oder dem Silke Museum in der Schweiz. Er ist mit seinen Arbeiten auf internationalen Kunstmessen in Europa, Südamerika, den USA vertreten. Weitere Ausstellungsorte: Berlin, Bonn, Aachen, Köln, Hamburg, Dortmund (Deutschland), Mallorca (Spanien), Wien (Österreich), Ascona (Schweiz), Toulouse, Paris (Frankreich), Gent (Belgien), Miami, New York (USA) oder London (England).

Jodd von Schaffstein lebt und arbeitet in Berlin und Paris.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner